Kräuterwanderung in die Alpenflora auf Melchsee-Frutt (Obwalden)

Am 23. Juli 2017 starten wir bei der Bergstation auf der Melchsee-Frutt. Nach einem blumenreichen Aufstieg zum Bonistock geniessen wir ein schönes Panorama auf die Berge der Obwaldner und Berner Alpen. Danach geht es weiter mit einer spektakulären  Höhenwanderung, wobei der Weg nicht exponiert und sicher ist. Auf unserem Kräuterkurs durchqueren wir unterschiedliche Lebensräume und sowohl kalkreiche wie auch sauere Böden. Dadurch können wir eine grosse Vielfalt an Heilpflanzen, Wildkräutern, Alpenblumen und wilde Orchideen kennenlernen. Auch Teile der faszinierenden Karstlandschaft werden wir sehen können. Gerne gebe ich Ihnen auf diesem Kräuterkurs in der Zentralschweiz viel Interessantes über die Heilwirkungen und Erkennungsmerkmale der Heilpflanzen und über ihre geschichtliche Bedeutung im Volks- und Aberglauben mit.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung in die Alpenflora auf Melchsee-Frutt (Obwalden)

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, unter anderem in den Kantonen Basel, Luzern, Zürich, Schaffhausen, Aargau, Bern, Graubünden, Obwalden, St. Gallen, Wallis, Zug und Schwyz. Daneben finden Sie auch Ausschreibungen für die Lehrgänge in Phytotherapie/ Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.

Kräuterwanderung mit imposantem Bergpanorama im Hoch-Ybrig bei Einsiedeln (Kanton Schwyz)

Am 16. Juli 2017 fahren wir mit Luftseilbahn und Sesselbahn zum Sternen und machen eine aussichtsreiche Höhenwanderung durch die Alpenflora zum Spirstock mit traumhafter Rundsicht auf die imposanten Urner-, Schwyzer-, und Glarnerberge, sowie ins Muotatal. Später fahren wir mit der Sesselbahn zurück zur Fuederegg. Dort erkunden wir die Vielfalt der Heilpflanzen, Wildkräutern und Orchideen rund um den Seeblisee. Danach wandern nach Laucheren, von wo uns die Sesselbahn ins Tal zurück bringt. Durch die unterschiedlichen Höhenstufen lernen wir auf diesem Kräuterkurs eine grosse Vielfalt an Pflanzen kennen. Das ganze ist auf guten Wegen und ohne grosse Auf- und Abstiege (107 m Aufstieg zum Spirstock) zu machen. Natürlich erfahren Sie auf diesem Kräuterkurs im Hoch-Ybrig viel Interessantes über die Heilwirkungen und Erkennungsmerkmale der Heilpflanzen und über ihre geschichtliche Bedeutung im Volks- und Aberglauben.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung mit imposantem Bergpanorama im Hoch-Ybrig bei Einsiedeln (Kanton Schwyz)

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Schwyz, Basel, Wallis, Luzern, Schaffhausen, Bern, Aargau, Obwalden, Graubünden, St. Gallen, Zug und Zürich. Sowie für die Lehrgänge in Phytotherapie/ Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.

Kräuterwanderung Lötschentaler Höhenweg (Wallis)

Wir wandern botanisierend am 25. Juni 2017 durch eine reichhaltige Pflanzenwelt von der Lauchernalp (1969 m ü.M) zur Fafleralp (1787 m ü. M.). Der Lötschentaler Höhenweg ist einer der schönsten Höhenwege der Schweiz. Neben einer grossen Vielfalt an Heilpflanzen und Alpenblumen bietet uns das Lötschental auch eine tolle Aussicht auf Gletscher und Berggipfel. Toll sind auch die schönen Lärchenwälder entlang des Weges.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung Lötschentaler Höhenweg (Wallis)

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Aargau, Luzern, Schaffhausen, Zürich, Bern, Schwyz, Graubünden, Obwalden, St. Gallen, Basel, Zug und Wallis- sowie für die Lehrgänge in Phytotherapie/ Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.

Kräuterkurse in Feldis (Graubünden)

Vom 16. – 18. Juni 2017 erkunden wir in diesem Wochenendkurs die wunderschöne Mutta-Hochebene oberhalb von Feldis und den sonnenverwöhnten Südhang unterhalb des Dorfes. Dabei entdecken wir viele Alpenblumen, Heilpflanzen und Wildkräuter. Wir werden mit zahlreichen Pflanzen vertraut und lernen ihre Erkennungsmerkmale, ihre Heilwirkungen, ihre Lebensweise und ihre Bedeutung im Volks- und Aberglauben kennen.

Feldis ist ein kleines Bündner Bergdorf, auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Domleschg auf 1500m ü. M. – und inmitten von Blumenwiesen gelegen. Neben der traumhaften Fauna und Flora, ist das Panorama auf die Bündner Bergwelt ist legendär.

Zu weiteren Informationen und/ oder der Anmeldung diesen Pflanzenexkursionen, gelangen Sie mit über den unten stehenden Link:

Kräuterkurse: Kräuterwanderungen in Feldis (Graubünden)  

Unter dem obenstehenden Link finden Sie auch noch weitere Kräuterwanderungen in verschiedenen Regionen der Schweiz z.B. in den Kantonen Wallis, Obwalden, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Zug, Bern, Basel, Schwyz, Luzern, Aargau, und Zürich zu entdecken. Ebenfalls finden Sie dort Seminare, wie Lehrgänge in Phytotherapie/ Pflanzenheilkunde (Phytotherapie-Ausbildung und Heilpflanzen-Seminare) in Winterthur.

Kräuterwanderung in Hemberg im Toggenburg (Kanton St. Gallen)

Der Hemberg liegt aussichtsreich auf einem Grat zwischen Toggenburg und Neckertal mit Blick auf das Säntismassiv. Am 5. Juni 2017 machen wir eine botanisch und landschaftlich abwechslungsreiche Rundwanderung Richtung Salomonstempel und wieder zurück ins Dorf. Auf dieser Route durchqueren wir unter anderem auch eindrückliche Hochmoore und besuchen dort zum Beispile den seltenen, wunderschönen, insektenfressenden Sonnentau. Sie lernen dabei Heilpflanzen, wilde Orchideen und Wildkräuter kennen. Selbstverständlich erfahren Sie auf diesem Kräuterkurs im Toggenburg viel spannendes über die Heilwirkungen und Erkennungsmerkmale der Heilpflanzen und über ihre geschichtliche Bedeutung im Volks- und Aberglauben.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung in Hemberg im Toggenburg (Kanton St. Gallen)

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Luzern, Bern, Schaffhausen, Obwalden, Zürich, Aargau, Basel, Graubünden, St. Gallen, Wallis, Zug und Schwyz – sowie für die Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.

Kräuterwanderung ins wunderschöne Eriztal bei Thun

Auf unserer Rundwanderung am 4. Juni 2017 zuhinterst im Eriztal treffen wir viele Heilpflanzen, Orchideen und Alpenblumen. Ausserdem wandern wir botanisierend durch eine eindrückliche Moorlandschaft. Dort suchen wir den schönen, winzigen und seltenen, insektenfresssenden Sonnentau (Drosera), den „Schnüggel“. Das Eriztal liegt am Übergang zwischen Emmental, Entlebuch und dem Berner Oberland. Es ist botanisch und landschaftlich ein Geheimtipp. Hier scheint die Zeit ein bisschen stehen geblieben zu sein. Viele Bauernhöfe sehen noch aus wie zu Gotthelfs Zeiten.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung ins wunderschöne Eriztal bei Thun

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Graubünden, Obwalden, Luzern, Schaffhausen, Zürich, Bern, Aargau, Basel, St. Gallen, Wallis, Zug und Schwyz – sowie für die Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.

Kräuterwanderung ins faszinierende Naturschutzgebiet Chilpen bei Diegten (Baselbiet)

Sie lernen auf diesem Kräuterkurs am 27. Mai 2017 viele Heilpflanzen, Wildkräuter, seltene Orchideen und Sträucher kennen. Natürlich mit ihren Merkmalen, Heilwirkungen und geschichtlichen Bedeutung im Volksglauben.

Das Naturschutzgebiet „Chilpen“ gehört zum Tafeljura. In diesem Naturschutzgebiet wächst eine grosse Pflanzenvielfalt. Es ist eine Landschaft von nationaler Bedeutung. Rund ein Viertel der ungefähr 1100 einheimischen Pflanzenarten des Baselbiets kommen hier vor. Im Chilpen wächst ein seltener, orchideenreicher Magerwiesentyp, der Sumpfpflanzen neben Trockenspezialisten beherbergt, sowie ein sehr wertvoller lichter Föhrenwald. Wir machen quasi eine Zeitreise. So wie der Chilpen sich heute präsentiert, haben weite Teile des Baselbiets um etwa 1900 ausgesehen.

Für weitere Informationen und/ oder die Anmeldung, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.
Kräuterkurse Schweiz: Kräuterwanderung ins faszinierende Naturschutzgebiet Chilpen bei Diegten (Baselbiet)

Dort finden Sie noch weitere Kräuterkurse in verschiedenen Regionen der Schweiz, zum Beispiel in den Kantonen Bern, St. Galen, Zug, Luzern, Schaffhausen, Zürich, Aargau, Obwalden, Graubünden, Basel, Wallis und Schwyz – sowie für die Lehrgänge in Phytotherapie / Pflanzenheilkunde (Heilpflanzen-Seminar, Phytotherapie-Ausbildung) in Winterthur.